private Ferienwohnungen
und Ferienhäuser
weltweit online
buchen

Ferienunterkünfte - Flüge weltweit. Mit Direktbuchung beim Vermieter.
Für Ihre schönen Ferien im Herbst, Winter, Frühling und Sommer.

 
 
   








  

HomeWelt > Europa > GriechenlandMittelmeer > Athen > Y_GR003

Segelyacht Sun Odyssey 37.2 -  Athen - Skiathos - Mittelmeer - Sporaden

Grunddaten:

Bootsmodell:

Sun Odyssey 37.2

Bootskategorie:

Segelyacht

Konstrukteur:

-

Hersteller:

-

Baujahr:

1997 und 1998 (2 Yachten)

Personen:

6

Max. Personen:

8

Kurzbeschreibung und Ansicht

BESONDERE MERKMALE DER SUN ODYSSEY 37.2:
(3 Kabinen und 2 Bäder)
Zusätzliche Luken in der Bordwand und im Salon zur besseren Belüftung des Schiffes, 2 Doppelbettkabinen achtern, 1 Doppelbettkabine im Vorschiff, 2 Schlafmöglichkeiten im Salon, 2 Bäder( Toilette & Dusche ), warmes Wasser, Badeplattform mit Deckdusche, starke elektrische Ankerwinsch, Radsteuerung, Instrumentenkonsole am Ru-der, Rollgroß, Rollgenua, Spi, Schlauchboot mit Außen-border, Echolot, UKW - Funk, GPS, Tridata, Wetterfax, Autopilot, Radio mit CD-Player, Cockpitlautsprecher, großes Bimini - Top welches über das Achterstag hinausgeht und das ges. Cockpit abdeckt, große Spray - Hood, Ventilationssegel, Seekarten und Hafenhandbücher, Bordgrill, 100 - seitige Ser-vice - Mappe, digitalisierte Seekarten, auf Wunsch Wetter - SMS kostenlos auf ihr Handy, und vieles mehr...

Chartermöglichkeiten:

Bareboat

Charter

Kojencharter

Mitsegeln

 

Geographische Position

Kontinent:

Europa

Land:

Griechenland

Region 1

Athen

Region 2

Skiathos (Sporaden)

Region 3

Ionisches Meer

Region 4

Ägäisches Meer

Hafen:

Athen, Skiathos

Gewässer:

Mittelmeer

Revierbeschreibung

Ausgangspunkt Athen (Kalamaki)
Der ideale Ausgangspunkt für einen Griechenlandtörn ist und bleibt, auch in Zukunft, Athen. Kein anderer Hafen, abgesehen von Skiathos, bietet diese Vielfalt der Törnplanung und Alternativen. Bei starkem Wind finden Sie traumhafte Buchten und Häfen im Saronischen und Argonischen Golf. Bei schwachen Winden, bis 5 Bft, haben Sie von hier einen idealen Ausgangspunkt in die Inselwelt der Kykladen. Darüber hinaus können Sie sicher sein, dass Sie durch die vorhandene Infrastruktur, ein einwandfrei gewartetes und in technisch bestem Zustand befindliches Schiff übernehmen können. Wir achten bei unseren Übergabeorten unbedingt auf diese Kriterien. Unsere Liegeplatz ist so gewählt, dass Sie einen sicheren Ankerplatz, auch bei Ihrer Rückkehr vorfinden. Die vielgenannte Disko ist kaum zu hören! Der Einkauf der Lebensmittel, eine nette Taverne alles wird von uns Vorort organisiert.

Unsere Ausgangshafen für die Sporaden - Skiathos, Skopelos, Pelagonisi, ein Traumrevier!
Skiathos
ist der ideale Ausgangspunkt eines Sporaden - Törns.
Der Meltemi weht in den nördlichen Sporaden nicht ganz so heftig, wie er es weiter südlich tut. Er kommt hier aus NNE, aber seine Richtung verändert sich durch die Inseln und Passagen dazwischen. Die Kombination von "sanftem Meltemi" und ruhiger See an den Lee-Küsten der Inseln sorgt für wahre Hochstimmung beim Segeln.

Sporaden, Kykladen und Dodekanes
Die Inseln der Ägäis – unterteilt in die Inselgruppen der Sporaden, Kykladen und dem Dodekanes, eröffnen dem Yachtsegler ein unendliches Spektrum an Routen und Möglichkeiten:

Die Insel Santorin, auch Thira genannt, ein Kunstwerk der Natur aus schwarzer Lava, hochaufragend aus den blauen, kristallklaren Fluten der Ägäis, die Inseln Paros, Naxos und Mykonos, mythische Inseln uralter Völker und Kulturen, Astipalaia, die einsame und vergessene Insel, ein Gedicht aus Stränden, Felsen und malerischen Dörfchen, umgeben vom reinen, tiefblauen Wasser des Meeres, Chios und Samos und alle anderen Inseln der Ägäis – dazwischen die ewige See, das sie mehr verbindet als trennt...  

...sie bilden die tausend Stationen, die der Segler ansteuert, der seinen Kurs abgesteckt unter der heißen Sonne des östlichen Mittelmeeres, hin zu Abenteuern und Erlebnissen im Reich der Antike, des Meeres und der mythischen Inselwelt!

Die Ionischen Inseln
Das Ionische Meer ist durch sein beständiges Klima und seine genügsam ruhigen Windverhältnisse bekannt und daher bei vielen Seglern bevorzugt. Auf Grund des Leichtwettersegelns bietet es sich an, entspannt einen Bade- und Sonnentörn im Ionischen Meer zu unternehmen und die verschiedenen Inseln zu erkunden. Ganz verschieden sind die Städte und Dörfer entlang der griechischen Westküste: von idyllischen, verschlafenen Fischerdörfern bis hin zu quicklebendigen kleinen Städten wird jedem Geschmack etwas geboten.

Mit seinen erstklassigen Windverhältnissen und Segelbedingungen ist und bleibt es eines der beliebtesten Ziele für Segler. Hier gibt es zahlreiche Häfen, ruhige Fischerdörfer und geschäftige Urlaubsorte auf viel bewachsenen grünen Inseln - ihren Ruf haben sie der gr. Volksmusik und der griechischen Mythologie zu verdanken.

AUSFLÜGE / SEGELTÖRNS:

Athen nach Palaia Epidavros.

Dieses reizvolle Dorf liegt am Fuß steiler bewaldeter Hänge.
Sehenswert: Die Hauptattraktion liegt ca. 30 Autominuten entfernt: das antike Theater, das als das besterhaltene Theater in Griechenland gilt. Die Akustik kann man einfach nur als perfekt bezeichnen. Auf jedem der rund 14.000 Sitzplätze ist deutlich zu vernehmen, wenn auf der Bühne ein Stück Papier raschelt oder eine Münze zu Boden Fällt. Im Sommer finden hier Festivals statt, bei denen klassische antike Dramen aufgeführt werden.

Epidavros nach Ormos Vathy auf der Halbinsel Methanon.
Abseits der üblichen Charteryachtkurse liegt dieser wundervolle kleine Ort.

Vathy nach Ydra
Die schmale, lange Insel liegt parallel zur Küste des Peloponnes und begrenzt den Kolpos Ydra nach Süden. Die gesamte Insel ist gebirgig; der höchste Gipfel, der Eros, erhebt sich in ihrem Zentrum auf eine Höhe von 590 m. Außerdem ist die Insel vollständig kahl, ohne jegliche Vegetation, trocken und öde. Ydra ist einer der schönsten Häfen Griechenlands mit besonderer Atmosphäre. Rings um den Hafen gibt es elegante Juweliergeschäfte, enge Gassen und keine Autos.

Ydra nach Sounion.
Ein Muss für alle Griechenland - Segler. Die Ansteuerung ist leicht, da der Tempel auf dem Kap gut zu erkennen ist.
Sehenswert: Der Poseidon - Tempel, der auf dem Kap steht, ist mit einem kleinen Fußmarsch vom Strand aus leicht zu erreichen. Er wurde 444 v. Chr., vermutlich vom Athener Stadtbaumeister Hephaisteion, erbaut. Es empfiehlt sich, dem Tempel früh am Morgen seinen Besuch abzustatten, da er später mit Tagesausflüglern aus Athen überlaufen ist.

Technische Daten

Kabinen:

3

Kojen:

6 + 2

Länge in m:

11,40

Breite in m:

3,89

Höhe in m:

-

Tiefgang in m:

1,87

Verdrängung (t):

6

Leistung (kw):

35,5

Verbrauch:

- 

Antrieb:

Motor + Segel (68,50 m²)

Treibstofftank (l):

140

Treibstoff:

Diesel

Max. Geschwindigkeit (KN):

-

Frischwassertank (l):

Wassertank 350 Liter

Steuerung:

Radsteuerung

Nasszellen:

2

Abwassertank (l):

-

Anreiseinformationen

Der einfachste Weg zu Ihrer Yacht ist mit dem Flugzeug. Selbstverständlich können Sie auch mit dem Auto anreisen.
Anreise nach Athen:
Von den meisten Flughäfen Deutschlands finden Sie Flüge direkt nach Athen. Vom Flughafen in Athen kommen Sie preiswert und einfach mit dem Bus X 96 zur Pier 8 in Kalamaki. Die Haltestelle heißt EDEM. Die Haltestellen der Buslinie X 96 finden Sie
hier.
Anreise nach Skiathos (Sporaden):
Die Anreise nach Skiathos kann aus Deutschland zur Zeit nur über Athen erfolgen. Zwar ist eine Anreise über Thessaloniki im August auch möglich, allerdings geht nur zweimal pro Woche eine Fähre zur Insel.

Preise| Konditionen

Preise und Konditonen im PDF-Format: Ansehen
Sonderangebote im PDF-Format: Ansehen

 

 

Unverbindliche Anfrage für Y_GR003

Unverbindliche Anfrage
* Name, Vorname
* Strasse / Nr.
* Plz / Ort
Land
* eMail
* Telefon
Fax
Reisetermin / Personenzahl
* Datum Anreise
* Datum Abreise
* Personen (Gesamt)
* davon Erwachsene
* davon Kinder
* Haustiere
weitere Mitteilungen
 
   
 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2005 by fewo-finder.com