private Ferienwohnungen
und Ferienhäuser
weltweit online
buchen

Ferienunterkünfte - Flüge weltweit. Mit Direktbuchung beim Vermieter.
Für Ihre schönen Ferien im Herbst, Winter, Frühling und Sommer.

 
 
   




















  

Home > Welt > Mittelamerika Karibik Südamerika > Brasilien Pernambuco > Pau Amarelo > R_BR010

Ferienhaus “Casa do Brasil“ Pau Amarelo Pernambuco  Brasilien

Kontinent:

Land:

Bundesland:

Region:

Ort:

nächste größere Stadt:

maximale Belegung:

Preise ab:

Südamerika

Brasilien

Pernambuco

Nordosten

Pau Amarelo

Recife, Olinda

8 Personen

€ 345,-  / Woche

Objektbeschreibung

Wohnfläche:

330 qm

Grundstücksgröße:

360 qm

Belegung Personenzahl:

8 Personen

Kaution:

EUR 200,-

Endreinigung:

EUR 50,-

Zustand:

Neu

Das Haus mit europäischem Standart ist ca. 360 qm groß und hat 4 Schlafzimmer, 3 Bäder, Wohnzimmer, Küche, Balkon und eine ca. 120 qm grosse Dachterrasse mit Sonne vom Sonnenaufgang bis Untergang.

Lagebeschreibung

Pau Amarelo, im Nordosten Brasiliens, ca. 10 Minuten von Olinda und 20 Minuten von Recife entfernt. Die Wohnung liegt ruhig gelegen in einer Seitenstrasse der Avenida Costa Azul.

Zu Fuß gehen Sie nur 600 m zum Strand. In der Umgebung befinden sich viele touristisch attraktive Orte. Viele wohlhabende Brasilianer ziehen derzeit von der Grosstadt Recife in diese Gegend.

Infrastruktur: Neben Lebensmittelgeschäften (Bompreco) und Bäckereien finden Sie zur Versorgung des täglichen Bedarfes ebenso Restaurants, ein Einkaufszentren, Fitness-Center und einen Baumarkt. 3 Autominuten entfernt treffen Sie auf einen der schönsten Freizeit-Wasser-Parks im Nordosten, dem Veneza Water Park.

Wer die Grosstadt liebt, der kann die zum Weltkulturerbe zählende Karnevalshochburg Olinda (ca. 500.000 Einwohner) oder Recife (ca. 1,5 Mio Einwohner) besuchen. An der Copacabana von Recife, der Boa Viagem, können Sie in das Nachtleben eintauchen. Dort gibt es neben verschiedenen Tanz- und Musikveranstaltungen zahlreiche Restaurants, Diskotheken, Bars und Strandlokale, die selbst größten Ansprüchen genügen.

Empfehlungen:

Ausstattung der Ferien Unterkunft

Zimmer | Suites:

1 Wohnraum

Schlafräume | Bad:

4

Küche:

1

Außenbereich:

1

sonstiges:

Selbstversorger

Tiere:

nach Absprache

Bettwäsche:

ist vorhanden

Autostellplatz:

4

Kinderbett:

vorhanden

Restaurants:

0,4 km

Einkaufen | shopping:

1,5 klm

Strand

0,2 km

Sport | Freizeit | Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Sport:

Tauchen
Für den Tauchsportler gibt es hier einige Tauchstellen, die man nicht versäumen darf. Natürliche Wasserbecken liegen die ganze Küste lang verstreut und es gibt über 30 Schiffswracks, was Recife in diesem Sinne zu einem einzigartigen Reiseziel macht. Die alten Schiffswracks, die in Tiefen von 9 bis 58 Meter liegen, bewahren noch einige historische Reliquien auf und sind Zuflucht von Fischen, Algen und Korallen die mit der Zeit angewachsen sind. Damit man all dies ruhig genießen kann gibt es in Recife genügende, qualifizierte Taucheragenturen.

Die beste Tauchbasis in Recife “EXPEDIÇÃO ATLANTICO“ bietet Tauchkurse für Anfänger mit professionellen Tauchlehrern. Der Kurs beginnt im Pool der Tauchbasis und schließt mit zwei Tauchgängen im Meer ab.

Tauchstellen:

  • Arreiro San Martin
    Liegt 12 Meter tief, an der Ausfahrt des Hafens von Recife.
  • Pirapama
    Zwei Jahre nachdem das Schiff den Dampfer Bahia gerammt hat, wurde es 1889 6 Meilen vor dem Hafen Recifes versenkt und ruht heute auf 23 Meter tiefe.
  • Dampfer 48
    Unbekanntes Wrack, 48 Meter tief. Reichlich von Marineleben bewohnt.
  • Servermar X
    Absichtlich für Tauchsportzwecke versenkt, liegt auf 27 Meter Tiefe.
  • Alfama de Lisboa
    Fast völlig zerstörte portugiesische Galeone. Hier findet man noch Porzellanstücke, die zwischen den Korallen liegen, auf 10 Meter tiefe vor.
  • Lupus
    Absichtlich für Tauchsportzwecke versenkt, liegt auf 37 Meter Tiefe.
  • B 18
    Flugzeug B 18, das ins Meer nach einem unglücklichen Startversuch abstürzte. Es sind noch einige größere Teile seiner Struktur übrig geblieben.
  • Dampfer Bahia
    Vom Dampfer Pirapama im März 1887 gerammt, sank er 12 Meilen vor der Itamaracá-Insel ab. Er liegt auf 26 Meter tiefe an einer der besten Tauchstellen des Landes.
  • Guararapes
    Dieser Frachter stieß vollbeladen auf eine Korallenbank in der Nähe von Olinda, und liegt nur 8 Meter tief.
  • Dampfer Florida (Schlepper)
    Englischer Dampfer der 1910 in einem Sturm unterging. Viele Besatzungsmitglieder verloren ihr Leben. Er liegt auf 31 Meter Tiefe, 12 Meilen vor dem Hafen von Recife.
  • Marte
    Ein Schlepper der absichtlich für Tauchsportzwecke versenkt wurde. Er liegt auf 32 Meter Tiefe.

Weitere Wassersportarten wie Windsurfing, Boots-Touren, Baden und mehr möglich.

Freizeit:

Wohlfühlen:
Brasilien, ein Land, angefüllt mit Schönheiten der Natur oder denen, die von Menschenhand geschaffen wurden, was von der UNESCO als Weltkulturerbe bestätigt wird. Alle Träume lassen sich realisieren im Land der Lebensfreude und der Gastfreundschaft. Es hängt nur von Ihrer Einstellung, Ihren Wünschen und Ihrer Bereitwilligkeit ab. Um all dies zu erleben, können Sie sich auf den Pfaden oder den Routen der Seefahrt bewegen, oder sich nur im hellen und feinen Sand der Küste ausruhen. Kommen und sehen Sie, dass es in diesem riesigen Land möglich ist, sich Träume zu erfüllen, indem Sie das tun, was Ihnen am besten gefällt, so dass Sie sich Wohlfühlen.

Pernambuco, eines der bedeutenden Touristenziele im Land, hat eine Menge zu bieten. Dazu gehören die Architektur aus der Kolonialzeit in Olinda, interessante architektonische Überbleibsel aus der Zeit der holländischen Verwaltung in Recife, schöne Strände und der Nationalpark Marinho de Fernando de Noronha.

Parque Nacional Fernando de Noronha
Innerhalb der Grenzen des Nationalparks hat IBAMA das Baden an einigen Stränden erlaubt, den Zugang zu anderen Teilen zum Schutz der Meereslebewesen jedoch verboten. Die 26 Strände der Inseln sind sauber, wunderschön und so gut wie menschenleer. Die Strände zum Festland hin, Conceição do Americano, Quixaba und Cacimba do Padre, sind insbesondere bei Surfern beliebt. Cacimba do Padre ist zudem de einzige mit Süsswasser. Zum Atlantik hin liegen die Strände von Atalaia, Caiera und do Leão, die von vielen Leuten als die schönsten auf den Inseln angesehen werden. Die Baía do Sueste ist Sitz einer Station von TAMAR, wo es möglich ist, gemeinsam mit Schildkröten zu schwimmen. Die Baía dos Golfinhos darf zum Baden nicht betreten werden, dafür aber der Mirante dos Golfinhos, ein Aussichtspunkt, von dem aus man jeden Morgen Hunderte von Delphinen umhertollen sehen kann. Zur Baía do Sancho kommt man entweder mit einem Boot oder auf einem unebenen Naturpfad, der über Stock und Stein an Mandelbäumen vorbei und über scharfe Felsen führt.

Essen
Ein Land, das so gross und vielfältig ist wie Brasilien, hat natürlich auch seine regional unterschiedlichen kulinarischen Spezialitäten. Ausserdem haben Einwanderer die brasilianische Küche sehr beeinflusst:
Einige der typischen brasilianischen Gerichte stammen aus der portugiesischen und afrikanischen Küche. Zahlreiche Früchte, Gemüse oder Zutaten sind lediglich in manchen Regionen erhältlich, zahlreiche Speisen des Nordens sind im Süden oft nicht einmal dem Namen nach bekannt - oder umgekehrt. Die brasilianische Küche ist wohlschmeckend gewürzt.

Itamaracá
Die Halbinsel Itamaracá liegt nördlich von Recife und ist vor allem bekannt durch das von den Holländern gebaute Festung Fort Orange. Neben wunderschönen Sandstränden kann man den herrlichen Ausblick auf die Sandbankinsel "Coroa de Avião" genießen. Gleich neben dem Fort liegt eine Rettungsstation, welche sich um den Erhalt gestrandeter Seekühe kümmert.

Der Strassenkarneval von Recife gilt als einer der besten und lustigsten in Brasilien und zieht riesige Menschenmengen an. Er beginnt am Samstag mit dem Umzug des ‘bloco Galo da Madrugada’ und geht so unter Hitze und Sonne drei Tage lang weiter, begleitet vom Rhythmus des frevo und maracatu.

Porto de Galinhas
Gilt als einer der schönsten Strände Brasiliens und wird und liegt ca. 70 km entfernt südlich von Recife. Saubere Strände mit klarem Wasser laden zum baden ein. Die schön geformten Riffe in Strandnähe sind leicht mit Schnorchel und Taucherbrille zu erkunden. Der Nachbarstrand Maracaipe wird vor allem von Surfern aufgesucht.

Ausflüge
14 km südlich von Recife liegt der historische Park Guararapes (hier wurden die Holländer geschlagen) mit der Kirche Nossa Senhora dos Prazeres (1656), die im Innenraum mit sehr schönen portugiesischen Kacheln ausgestattet ist.
Außerhalb von Recife stößt man in südlicher Richtung auf die herrlichsten Strände. Berühmt sind Porto de Galinhas und Tamandaré. Auf dem Weg dorthin kann man in dem kleinen Ort Rio Formoso eine Befestigungsanlage (Fortaleza de Santo Inácio) aus dem Jahre 1646 besichtigen.
Empfehlenswert ist ein Ausflug zum Strand von Pau Amarelo (14 km nördlich von Recife). Nachdem die Holländer Brasilien verlassen hatten, errichteten die Portugiesen 1719 an dieser Stelle ein Fort.

Sehenswürdigkeiten | Besichtigungen in der Umgebung:

In Recife gibt es sehenswerte Museen und Gebäude, die einen Besuch lohnen:

  • Museu do Estado de Pernambuco ist im ehem. Wohnhaus (19. Jh.) des Barons Beberibe untergebracht, des Gründers der Vereinigung von Handel und Banken in Pernambuco (Av. Rui Barbosa 960, Di-Fr 9-17, Sa und So 14-17 Uhr). Donnerstags und freitags findet im Innenhof ein Antiquitätenmarkt statt.
  • Im Museu do Homem do Nordeste erfährt man viel über die Bedeutung des Zuckers für die Region, die Sklaverei und afro-brasilianische Instrumente.
  • Das Museu Arqueológico e Geográfico de Pernambuco präsentiert Funde aus Pernambuco, hauptsächlich Fossilien, u. a. ca. 150 Mio. Jahre alte versteinerte Fische
  • Das Museu Francisco Brennand (Av. Caxangá, Várzea, Mo-Fr 8-18 Uhr) ist zugleich das Atelier des 1927 in Recife geborenen Malers und Bildhauers Brennand. Skulpturen werden auf der Terrasse ausgestellt. Käufe sind möglich.

Kirchen:

  • Basilik und Kloster Nossa Senhora do Carmo
    Im Barockstil gegen Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. Sein Altar hat goldene Schnitzereien und goldene Kronen mit Edelsteinen. Einer der Säale ist mit portugiesischen Fliesen ausgelegt. Täglich zum Besuch geöffnet: Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr, Samstags von 7 bis 12 Uhr und Sonntags von 8 bis 12 und von 18 bis 21 Uhr.
  • Goldene Kapelle (Capela Dourada)
    Eine der auffallendsten barocken Kirchen des Landes, die zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert gebaut wurde, mit holzgeschnitztem Altar mit Gold verblättert und herrlichen Malereien an der Decke. Sie ist Teil einer Gebäudegruppe die von den Franziskaner errichtet wurde und dessen Kloster und Franziskanische Heiligenkunst-Museum dazugehört, mit ihrem reichen Bestand an Heiligenbilder. Geöffnet von Montag bis Freitag, von 8 bis 11:30 und von 14 bis 17 Uhr, Samstags von 8 bis 11:30.
  • Kathedrale São Pedro dos Clérigos
    Die Kathedrale die im Jahr 1782 gebaut wurde ist ein Nachbau des Heiligtums Santa Maria Maior in Rom. Der Altar ist aus jacarandá-Holz und mit goldenen Schnitzereien eingelegt. Die Decke der Hauptkapelle, aus Holz, stellt die Waffen des Heiligen St. Peter und die Bilder der 12 Aposteln und der vier Evangelisten dar. Liegt auf dem St Petersplatz, ein sympathischer Platz mit historischen Gebäuden.
  • Nossa Senhora do Rosário dos Homens Pretos
    Die Kirche wurde im 18. Jahrhundert von Sklaven errichtet, mit dem Hauptaltar aus vergoldetem Holz. Liegt im Santo Antonio-Viertel, auf der Strasse Estreita do Rosário. Geöffnet Montags bis Freitags von 9 bis 13:30 und von 14:30 bis 18 Uhr, und Samstags von 8 bis 12 Uhr.
  • Santíssimo Sacramento (Matriz de Santo Antônio)
    Diese barocke Kirche aus 1790 ist auch als Matriz de Santo Antonio bekannt, der ihr Patron war. Im Inneren eine riesige Kristallleuchte und Bilder des Heiligen und des São Sebastião. Liegt im Santo Antonio-Viertel, auf der Praça da Independência (Platz der Unabhängigkeit). Täglich geöffnet von 7 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr.

Anreisemöglichkeiten

Autobahnausfahrt:

                     

Entfernung in km

  

Airport:

Recife

Entfernung in km

25 

Bahnhof:

 

Entfernung in km

 

sonstiges:

Mietpreise | Mietbedingungen

Preise ganzjährig pro Woche

EUR 345,- pro Woche

Kaution EUR 200,-

Endreinigung EUR 50,-

 

 

Unverbindliche Anfrage für R_BR010

Unverbindliche Anfrage
* Name, Vorname
* Strasse / Nr.
* Plz / Ort
Land
* eMail
* Telefon
Fax
Reisetermin / Personenzahl
* Datum Anreise
* Datum Abreise
* Personen (Gesamt)
* davon Erwachsene
* davon Kinder
* Haustiere
weitere Mitteilungen
 
   
 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2005 by fewo-finder.com