private Ferienwohnungen
und Ferienhäuser
weltweit online
buchen

Ferienunterkünfte - Flüge weltweit. Mit Direktbuchung beim Vermieter.
Für Ihre schönen Ferien im Herbst, Winter, Frühling und Sommer.

 
 
   











  

Home > Welt > Europa > Italien > Toskana > Region Siena > San Gimignano > R_IT077

Ferienhaus Casarosa San Gimignano, Region Siena, Toskana, Italien

Kontinent:

Land:

Bundesland:

Region:

Ort:

nächste größere Stadt:

maximale Belegung:

Preise ab:

Europa

Italien

Toskana | Toscana

Region Siena

San Gimignano

Colle Val d'Elsa, Siena, Florenz

22 Personen

€ 390,- / Woche

Objektbeschreibung

Wohnfläche:

110 qm

Art der Unterkunft:

Ferienhaus / Ferienwohnungen

Belegung Personenzahl:

6 – 7 Personen

Kaution:

€ 160,-

Endreinigung:

inklusive

Zustand:

gut 

Das typisch toskanische Steinhaus,  2 km vom Ortszentrum entfernt, liegt inmitten der Weinberge und Olivenhaine die das schöne mittelalterliche San Gimignano umgeben. Vom Haus aus geniesst man eine Rundsicht auf die umliegende Landschaft. Ein Teil des Hauses wird ganzjährig bewohnt.

 

Im Garten sind Sitzplatz mit Gartenmöbel.

 

Die Ferienwohnung ist zweckmässig eingerichtet und verfügt über Zentralheizung.

 

Die Wohnung mit einer Wohnfläche von 110 qm besteht aus:

Wohnzimmer mit Kamin.

Küche mit Essplatz.

Doppelzimmer.                                                                                                                         Doppelzimmer mit Zusatzbett.

Zweibettzimmer. 

Bad/WC.  

Lagebeschreibung

Die Provinz Siena grenzt im nördlichen Teil an die Provinz Florenz, nord-westlich an die Provinz Pisa und westlich bis süd-westlich an dei Provinz Grosseto. Die Östliche Grenze bildet im nördlichen Teil die Provinz Arezzo, im Osten Umbrien und im Süden das Latium. Wie so überall in der Toskana, bleibt die Gegend niemals gleich. So teilt sich zum einen Siena mit Florenz das Chianti Classico, mit traumhaften Schlössern und Weingütern nur so gespickt. Dann gibt es noch das Elsa-Tal, zu dem auch San Gimigano gehört, mit einer wunderschönen Hügellandschaft. Weiter südlich, stößt man auf die im Frühjahr so traumhaft grünen Hügel, die während der Sommermonate gold in der Sonne glänzen, welche bis in die Crete Senesi, die Umgebung von Buonconvento bis hin zum Orcia-Tal und Montalcino reicht. Worte reichen nicht aus, um diese Gegend zu beschreiben, man sollte sie einfach selbst kennen lernen. Ein Tipp für Fotografen ist ein Aufenthalt im Frühjahr.

 

San Gimignano, ein kleiner Ort, der auf Grund seiner Geschlechtertürme jährlich Touristen aus aller Welt an sich zieht. Es handelte sich im Mittelalter um Wohntürme, in deren Erdgeschoss Handwerksläden waren und jeder weitere Stock ein Zimmer. Ganz oben befand sich die Küche, wegen möglicher Brandgefahr des Kamins. Heute sind nur noch 13 von den einst 72 Türmen übrig geblieben. Der Ort selbst ist tagsüber rege von Touristen besucht; am Abend wird es dann leer und man kann die engen Gassen erst so richtig genießen. Eigentlich hat San Gimignano eine sehr zentrale Lage; der Ort grenzt an das Chianti Classico-Gebiet an, man erreicht innerhalb kürzester Zeit Siena und Florenz sowie Volterra.

 

Sein von Türmen charakterisiertes Profil, das sich von den Hügeln des oberen Elsatales gegenüber von Volterra abhebt, inmitten eines der wichtigsten Abschnitte der mittelalterlichen Franken-Straße, ist in aller Welt berühmt, so wie auch sein Wein, der Vernaccia, geschätzt wird, dem erst vor kurzem die DOCG-Plakette, die höchste Qualitäs- und Garantie-Auszeichnung der italienischen Önologie verliehen wurde.
Unter den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Aktivitäten soll besonders auf das Prestige-reiche, internationale Festival, das im Juli stattfindet, hingewiesen werden.

 

Lage: Das typisch toskanische Steinhaus,  2 km vom Ortszentrum entfernt liegt inmitten der Weinberge und Olivenhaine die das schöne mittelalterliche San Gimignano umgeben. Vom Haus aus geniesst man eine Rundsicht auf die umliegende Landschaft.

 

San Gimignano ist das klassische Ausflugsziel fast aller Toskanabesucher. Das "Manhattan des Mittelalters" besticht durch sein nahezu vollständig erhaltenes Stadtbild und die Silhouette der eindrucksvollen Steintürme. Nicht versäumen: Dom Santa Maria Assunta oder Collegiata, Palazzo del Popolo mit Torre Grossa, Piazza del Duomo mit dem Palazzo Vecchio del Podestà mit dem Turm La Rognosa.

Ausstattung der Ferien Unterkunft

Zimmer | Suites:

Wohnzimmer mit Kamin

Schlafräume | Bad:

Ein Doppelzimmer. Ein weiteres Doppelzimmer mit Zusatzbett.

Ein Zweibettzimmer

Bad mit WC

Küche:

Komplett ausgestattete Küche mit Eßplatz

Außenbereich:

Im Garten sind Sitzplatz mit Gartenmöbel.

sonstiges:

Selbstversorger, Öffentliches Schwimmbad nur 300 Meter entfernt. Waschmaschine vorhanden

Tiere:

Kleines Haustier erlaubt (gegen Aufpreis)

Bettwäsche:

Selbst mitbringen oder kann für € 15,- pro Person gemietet werden.

Autostellplatz:

Parkplatz im umzäunten Grundstück

Kinderbett:

Kann gemietet werden

Restaurants:

Im Ort

Einkaufen | shopping:

Im Ort

Strand Entfernung:

kein Strand

Sport | Freizeit | Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Sport:

Radfahren - Moutainbiken

Kaum eine andere Landschaft bietet dem sportlichen Fahrradfahrer eine größere Vielfalt an Möglichkeiten.

Sowohl der ambitionierte off-road Mountainbiker findet ideales Terrain mit anspruchsvollen bis schwierige Geländepassagen, z.B. in den Monti metaliferi oder dem Chianti.

Aber auch der Radrennfahrer findet eine Vielzahl wenig befahrener Landstrassen mit abwechslungsreichen Steigungen und dem allgegenwärtigen einzigartigen Flair der toskanischen Landschaft. Hier fährt man sich bereits bei angenehmen Temperaturen ab März für die kommende Saison ein.

Natürlich kommen auch Touren- und just-for-fun Fahrer auf ihre Kosten.

Idealerweise nimmt man das eigene Fahrrad mit, insbesonders bei sportlich ambitionierten Fahrer, die auf ihre Hardware schwören. Wem dies zu umständlich ist, der kann vor Ort ein Fahrrad ausleihen.

Einzigartig sind die Naturerlebnisse, die Stille und Ausgewogenheit der Landschaft, der man hier oft begegnet.

Golf

Die Toscana entwickelt sich langsam zu einem Traumziel für Golfer. Noch sind die Plätze bei weitem nicht so überlaufen wie in Spanien ( und auch bei weitem nicht so teuer). Abschlagszeiten können außerhalb der Hauptsaison kurzfristig reserviert werden.

Auf engem Raum sind so unterschiedliche Plätze wie der Traditionsplatz „Campo dell`Ugolino“ auf dem auch die Fiorentiner Prominenz aus Mode – und Show-biz anzutreffen sind oder der wildromantische Golfclub von Punta Ala mit seinen einzigartigen Ausblicken zwischen Korkeichen auf das tiefblaue tyrrenische Meer anzutreffen.

Reiten

Fast überall in der Toskana gibt es Reitställe. Aus Tradition ( bereits die alten Etrusker waren leidenschaftliche Reiter) sind die Toskaner mit den Pferden eng verbunden. Reittourniere, Pferderennen und Ausritte in die freie Natur zeugen von dieser Leidenschaft.

Wassersport

Neben Schwimmen, Tauchen Segeln und Surfen sind alle gängigen Wassersportarten möglich. Tauchen ist besonders im Archipelago della Toscana oder im Golfo di Baratti interessant

Freizeit:

San Gimignano

Eine Gemeinde, die sich eine derartige Anerkennung verdient, da sie eine regelrechte Wiege der Kunst und der Traditionen im Herzen der Toskana darstellt. Eine Geschichte, die mit der etruskischen Zivilisation beginnt, die bedeutungsvollsten Bewegungen, Stile und Künstler berührt und so zum Bewahrer von Werken mit unanfechtbarer Bedeutung wird. Der Dom, das Gemeindehaus, die Museen und zahlreiche Kirchen in der Altstadt sind die Schreine dieser Kunst.
Der Dom, der auch «Chiesa Collegiata» genannt wird, in unverwechselbarem romanischem Stil, beherbergt die Werke der Schule aus Siena und Florenz, die Fresken der Renaissancemaler wie Ghirlandaio und Benozzo Gozzoli, eine Reihe an Fresken des Jüngsten Tages von Taddeo di Bartolo, die Holzskulpturen von Jacopo della Quercia und den Altar von Benedetto da Maiano.
Nicht nur der Dom ist Zeitzeuge der Werke und des Genies von großartigen Künstlern. Im Gemeindehaus, wo sich das Stadtmuseum befindet, werden heute die Werke von Filippino Lippi, Pinturicchio und das Gemälde «Crocefisso» von Coppo di Marcovaldo aufbewahrt.
Die Sant’Agostino Kirche wird von den Fresken von Benozzo Gozzoli bereichert, von dem Terrakottaboden von Andrea Della Robbia und der Tafel hinter dem Hauptaltar, die 1483 von Piero del Pollaiolo realisiert wurde.
San Gimignano bietet außerdem weitere, nicht unbedingt künstlerische, aber dennoch geschmackvolle Überraschungen. Diese Gegend ist in der Tat eine anerkannte DOC Zone des Weißweins Vernaccia di San Gimignano und ist zudem für ihre Safranherstellung bekannt (die Prozeduren für die I.G.P Anerkennung sind im Gange), ein Produkt, das bereits seit dem Mittelalter die Ökonomie von San Gimignano gezeichnet hat, ebenso wie der oben genannte Vernaccia, der schon am Hof von Lorenzo il Magnifico gekostet und geschätzt wurde.

Sehenswürdigkeiten | Besichtigungen in der Umgebung:

San Gimignano ist das klassische Ausflugsziel fast aller Toskanabesucher. Das "Manhattan des Mittelalters" besticht durch sein nahezu vollständig erhaltenes Stadtbild und die Silhouette der eindrucksvollen Steintürme. Nicht versäumen: Dom Santa Maria Assunta oder Collegiata, Palazzo del Popolo mit Torre Grossa, Piazza del Duomo mit dem Palazzo Vecchio del Podestà mit dem Turm La Rognosa

Lucca, gelegen in der Ebene des Flusses Serchio zwischen dem Monte Pisano und den Apuanischen Alpen, ist eine der schönsten Städte der Toskana. Besonderes Merkmal ist die mächtige Stadtmauer, die im 18. Jh. als Verteidigungsanlage mit Bollwerken ausgebaut und schließlich mit Bäumen bepflanzt wurde, um einen Rundgang oberhalb der Stadt zu schaffen. Sie umschließt ein reizvolles historisches Stadtzentrum mit mittelalterlichen Gassen, romanischen Kirchen und Renaisancepalästen.

Pisa:: Obwohl es heute noch einige Kilometer vom Meer weg liegt, hat Pisa eine glorreiche Vergangenheit als Seemacht. Die Stadt wird vom Arno in zwei Teile geteilt, wobei der südliche in einer leichten Flusschleife liegt.

Weltberühmt ist natürlich die Piazza dei Miracoli: der großzügig angelegte Dombezirk am Nordrand des Zentrums mit dem als schiefer Turm bekannten Campanile, dem Dom Santa Maria/Baptisterium und dem Friedhof Camposanto, die sich auf einer begrünten Fläche recht frei anordnen und nicht unmittelbar von anderen Gebäuden eingeschlossen sind.

Siena: Im Herzen der Toskana, in den Hügeln zwischen dem Chianti, den Ausläufern der Colline Metallifere und den Crete Senesi liegt Siena, Schmuckstück der mittelitalienischen Gotik.

Den Mittelpunkt der auf drei Hügelrücken angelegten Stadt bildet die malerische, muschelförmige Piazza del Campo, die zweimal im Jahr zum Schauplatz des berühmten Pferderennens Palio wird. Der Platz wird von prächtigen Palazzi und dem Rathaus Palazzo Pubblico mit dem Turm Torre del Mangia eingegrenzt.

Anreisemöglichkeiten

Autobahnausfahrt:

              

Entfernung in km

 

Airport:

Pisa oder Florenz

Entfernung in km

 70 / 100 km

Bahnhof:

Entfernung in km

 

sonstiges:

Mietpreise | Mietbedingungen

Zeitraum

Mietpreis
in EUR pro
Woche

 

Mietbedingungen

von - bis

Preis

 

Anreise: Samstags ab 15.00 Uhr
Abreise: Samstags bis 10.00 Uhr

Auf Anfrage andere individuelle An- und Abreisetermine möglich!

 

Nebenkosten sind im Mietpreis nicht enthalten.

 

Endreinigung:  inklusive

Kaution: € 160,-

Haustiere:    kleines Haustier erlaubt (gegen Aufpreis).

06.11. – 18.12.

08.01. – 19.03.

15.10. – 05.11.

390,-

18.12. – 08.01.

19.03. – 14.05.

17.09 – 15.10.

450,-

14.05. – 02.07.

27.08. – 17.09.

530,-

02.07. – 27.08.

620,-

Unverbindliche Anfrage für R_IT077

Unverbindliche Anfrage
* Name, Vorname
* Strasse / Nr.
* Plz / Ort
Land
* eMail
* Telefon
Fax
Reisetermin / Personenzahl
* Datum Anreise
* Datum Abreise
* Personen (Gesamt)
* davon Erwachsene
* davon Kinder
* Haustiere
weitere Mitteilungen
 
   
 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2005 by fewo-finder.com