private Ferienwohnungen
und Ferienhäuser
weltweit online
buchen

Ferienunterkünfte - Flüge weltweit. Mit Direktbuchung beim Vermieter.
Für Ihre schönen Ferien im Herbst, Winter, Frühling und Sommer.

 
 
   

Home > Welt > Europa > Italien > Ligurien

Ligurien Italien Urlaub und Ferien Unterkünfte Länderverzeichnis

Ferienhäuser Ferienwohnungen Pensionen Hotel Portal
Bei uns finden Sie eine Auswahl der Ferienunterkünfte die Ihren Kriterien entsprechen.

Wollen auch Sie - Ihre Villa, Ferienwohnung, Ferienhaus, Pension, Ferien Appartement, Skihütte, Bauernhaus, Gästehaus, Gästezimmer, Zimmer, Doppelzimmer, Apartment, Hotel Resort, Lodge, Bungalow, B&B  oder Motel Unterkunft - bei uns zur Vermietung optimal präsentieren bzw. anmelden und das Land / Urlaubsregion / Ferienort ist noch nicht vorhanden? Wir richten es gerne kostenfrei für Sie ein. 

Genua und Umgebung, Imperia und Umgebung, La Spezia und Umgebung, Savona und Umgebung,

Beschreibung

Lage

Preise / Belegung

Ansicht

Ferien Appartement in Cisano sul Neva, Provinz Savona, Ligurien

Mieten Sie für Ihre Ferien an der Italienischen Riviera unsere Ferienwohnung in Cisano sul Neva, in der Region Savona, Liguren. Das Ferien Appartement liegt 8 Minuten vom Mittelmeer Strand und unweit der Städte Albenga und Alassio.

Umgebung Savona

Ligurien

Italien

Europa

max 6 Personen

75 qm

ab € 345,-/ Woche

Ferienhaus Villa Ortonovo Ligurien La Spezia Grenze Toskana

mieten Sie Ihren Urlaub in unserem Ferienhaus Andrea in Ortonovo, Ligurien Region La Spezia, direkt an der Grenze zur Toscana, Carrara. Das Haus ist saniert und modern eingerichtet. Blick aufs Meer. Der Vermieter, ein bekannter Bildhauer gibt auch Kurse

Region La Spezia

Ligurien

Italien

Europa

max. 5 Personen

140 qm

ab € 120,-/ Tag

Ortsbeschreibung und Lage

Ligurien (Liguria) ist eine Küstenregion in Nordwestitalien mit 1.620.000 Einwohnern  und flächenmäßig die drittkleinste italienische Region. Ligurien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Region Piemont, im Osten an die Emilia-Romagna und die Toskana sowie im Süden an das Ligurische Meer, einen Teil des Tyrrhenischen Meeres. Hauptstadt Liguriens ist Genua. Andere bekannte Städte sind San Remo, La Spezia, Ventimiglia, Alassio, Imperia, Rapallo, Portofino und Savona. Ligurien ist in vier Provinzen gegliedert: Imperia, Savona, Genua und La Spezia. Die über 300 Kilometer lange Küste gliedert sich in die Riviera di Ponente („untergehende Sonne“; westlicher Teil zwischen Genua und der französischen Grenze) und die Riviera di Levante („aufgehende Sonne“; östlicher Teil von Genua bis La Spezia). Die Riviera di Ponente wiederum ist unterteilt in die Blumenriviera (Riviera dei Fiori – von Ventimiglia bis Cervo) und die Palmenriviera (Riviera delle Palme – von Cervo bis hinter Savona). In Ligurien herrscht ein Mediterranes Klima vor, das jedoch nicht uniform verteilt ist. Beeinflusst wird das Klima von den starken morphologischen Unterschieden des Territoriums. Das ligurische Hinterland wird seinerseits von den starken Gebirgserhebungen, der Küstenabschnitt hingegen vom verhältnismäßig warmen Ligurischen Meer dominiert. Der Tourismus stellt für Ligurien eine wichtige Einnahmequelle dar. Das milde Klima, die renommierten Ortschaften wie beispielsweise Portofino, die Cinque Terre oder Porto Venere und die Diversität der Freizeitangebote zieht Touristen aus dem Inland, wie auch dem Ausland an.

Der Schwerpunkt liegt in den Sommermonaten auf dem Strand- und Badeurlaub. Daneben spielen jedoch auch saisonunabhängig der Angeltourismus und Agrotourismus eine Rolle. Kulturell findet in Ligurien eine Vielzahl von Ausstellungen, Kongressen, Festivals und Festen statt. Außerdem können die zahlreichen mittelalterlichen Festungen und historisch bedeutenden Orte besichtigt werden.

Der Massentourismus hat allerdings auch zu beträchtlichen Umweltproblemen geführt. So wurden lange Küstenabschnitte zementiert, ein Phänomen, was die Ligurer als Rapallizzazione, nach dem traditionellen Touristenziel Rapallo benannt haben. Der geomorphologisch bereits stark begrenzte Freiraum wurde durch die ausgedehnten Bade- und Freizeitbauten weiter vermindert; dies verhindert einen Ausbau der Häfen. Die niedrige Bevölkerungszahl erschwert zudem den wirtschaftlichen Aufschwung. Hauptflughafen der Region ist der internationale Flughafen Cristoforo Colombo bei Sestri Ponente. Dieser befindet sich ungefähr neun Kilometer westlich vom genuesischen Stadtzentrum, mit dem er über die A10 verbunden ist. Der Flughafen wurde 1962, auf einer aufgeschütteten Halbinsel im Golf von Genua, eingeweiht.

Gelegentlich wird er von den großen Flughäfen Norditaliens als Ausweichobjekt genutzt, wenn diese wegen Nebels geschlossen sind. Der genuesische Flughafen ist von großer Bedeutung für den Hafen von Genua, wie auch für die Industrie und die Messe der Stadt.

Kleinere Flughäfen befinden sich bei Albenga (Internationaler Flughafen Clemente Panero) und bei Luni (Flughafen Bartolomeo Arrigoni). Letzterer dient hauptsächlich als Stützpunkt der Italienischen Marine.

Empfehlungen: Immobilien in Ligurien

 
   
Ideen für Ihren Urlaub
Ferienunterkünfte anmelden
TOP Objekte
in Skigebieten
zum Tauchen
Lastminute und Sonderangebote
Yachtcharter

Kontakt
Kontaktformular

Impressum
Haftungshinweise

fewo-finder auf Google+

 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2005 by fewo-finder.com